Wie soll man einen Teppich reinigen – selbst oder in der Reinignung?

Wie soll man einen Teppich reinigen – selbst oder in der Reinignung?

Die Teppiche gehören zu den beliebten Verschönerungen im Wohnbereichen seit Jahrhunderten. Sie verleihen dem Ambiente einer Gemütlichkeit, sind dabei ein praktisches Einrichtungselement. Außer allen unbeanstandeten Vorteilen, haben sie auch einige Nachteile, nämlich sind sie die größte Staubfänger in Ihrer Häuser.

Um eine langhaltende Freunde an Ihrem beliebten Teppich zu haben, sollen Sie ihm regelmäßig reinigen. Eine Grundreinigung beruht auf dem täglichen absaugen oder ausklopfen. Die Teppiche ist es ratsam auf dem Frost oder in der direkten Sonne für ein paar Stunde zu lassen, damit werden alle Mikroben und Staubmilben getötet.

Die Teppiche soll man in Wohnbereichen vermeiden, wo eine hohe Feuchtigkeit herrscht. Besonders die Teppiche aus natürlichen Stoffen saugen leicht die Feuchtigkeit ein und dadurch schaffen ideale Bedingungen für den Mikroben. Die regelmassige Reinigung soll man auch besonders beachten, wenn zu Hause die Tieren wohnen. Zu der Grundreinigung gehört auch die Nassreinigung. Auf diese Methode soll man im Fall von Wolleteppiche verzichten, weil sie leicht verfilzen können. An dieser Stelle muss auch beachtet werden, das die Teppiche soll man mindesten einmal jährlich zu einer professionellen Reinigung ubergeben. Dadurch bekommt Ihr Teppich seine optische Reiz wieder und können Sie sicher sein, dass die Mehrheit von Staub und gesundheitsschädlichen Bakterien entfernt wurden.

Bei dem eigenen Reinigung sind auch viele spezielle Mittel zum Kaufen aber in den professionellen Wäschereien werden ihre Teppiche mit der optimalen Reinigungsmethode und entsprechenden Mitteln behandelt. Das bedeutet natürlich nicht, dass sollen Sie auf die tägliche pflege verzichten.

Die zahlreiche Hausfrauen verwenden zur Reinigung die alten, ausprobierten Hausmitteln. Die Mehrheit von Teppichen lässt sich mit warmen Seifenwasser putzen. Mit dem besonderen Vorsicht sollen sie die farbige oder kontrastvolle Teppiche behandeln, weil in Konsequenz der falschen Reinigung sie ausbleichen oder verfärben können. In solchen Fall sind alle chemische Mittel abgeraten.

Eine erfolgreiche und sichere Reinigungsmethode ist die Verwendung von Trockenpulver, mit dem man dem Teppich bestreuen und dann leicht absaugen soll. Man kann sich auch in ein Fleckenspray besorgen, die sich auf Schmutz sprühen und nach einer kurzen Zeit mit dem Tuch abtupfen lässt.

Um die beliebte Bodenbelege in der guten Zustand zu halten, soll man die spezielle Imprägniermittel z. B. Textilimprägnierspray verwenden, dadurch lassen sich die Flecken leichter beseitigen.

Mit dem nicht ausprobierten Hausmitteln, soll man sehr vorsichtig behandelt, die vernünftigere Lösung ist nach die professionelle Teppichreiniger greifen und die Entfärbungsrisiko minimalisieren. Die Essigwasser, Salz und Soda sollen keine großen Schaden verursachen aber bei dem hochwertigen Teppichen ist es empfehlenswert die Reinigung dem Fachmann übergeben.

Man kann auch die spezielle Teppichreinigungsgerät ausleihen und die Teppiche bei sich zu Hause im Nass-oder Trockenverfahren professional und gründlich reinigen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>