Die Beleuchtung der Küche

Die Beleuchtung der Küche

Die Beleuchtung der Küche soll auf zwei Ebenen erfolgen – dekorativen und funktionalen.

Eine gut durchdachte Beleuchtung sollte in diesem Raum eine gemütlichen Stimmung schaffen und die Arbeitsplatte mit dem hellen, direkten Licht beleuchten. Um die beste Effekte zu erreichen soll man die mehrere Lichtquellen in der Küche platzieren. Der traditionelle Lichtmodell in der Küche – ein in der Deckmitte angehängter Kronleuchter – ist eher zu vermeiden. Auch eine Leuchtstoffröhre ist keine gute Idee, wenn Sie eine stimmungsvolle Atmosphäre bilden möchten. Die zentrale, starke Lichtquellen wie Decklampe, Kronleuchter usw. emittieren ein starkes, direktes, unangenehmes Licht, dazu bleiben die Raumränder immer beschattet. Wenn Sie auf die zentrale Lichtquelle nicht verzichten möchten, wird die Hängelampe mit dem aus Stoff gefertigten Schirm eine gute Lösung. Das Licht wurde durch Material gestreut und gemildert. Eine weitere alternative besteht darin, eine Lampe mitten in der Decke zu montieren die mindestens drei verstellbare Lichtstrahle gibt, die auf bestimmte Elemente oder Arbeitsplatten gezielt werden. Solche Beleuchtung bildet sog. Zonierung der Küche. in dem Licht bleiben die Zonen, wo man arbeitet oder sind solche Elemente beleuchtet, die man hervorheben will. Die übrige Bereiche werden in diesem Fall mit dem milderen, indirekten Licht erhellt. Man kann die Küche auch mit dem Wand- und Stehlampen beleuchtet. Im Trend ist auch die Grundbeleuchtung mit Hilfe von die Leuchtstoffröhren, die man über den Oberschränken montieren lässt. Sie vermitteln dem Raum einer gleichmäßig beleuchten, gemütlichen Atmosphäre und setzen die Küchenmöbel ins Szene.

Wenn Sie in der Küche auch ein Essenplatz abgrenzen müssen, sollen Sie ihn in die separate Lichtquelle besorgen. Die Essenzone können Sie mit einer Steh-, Wand- oder Hängelampe ausgestattet. Eine optimale Lösung wird auch ein Pendelleuchten. Die warme Lichtfarbe, und indirektes aber helles Lichtstrahl garantiert eine angenehme Platz zum gemeinsamen Speisen.

Wenn es sich um funktionales Licht handelt, sollen die Arbeitsplatte besonders gut beleuchtet werden. Die zufällige Schatten sind bei der Arbeit sehr störend und gefährlich.

Dafür werden die Unterbauleuchten die beste Wahl, sie werden meistens unter den Oberschränken platziert. Als die Arbeitsleuchten dienen meist die Leuchtstoffrohre oder Halogenlampen, die starke, direkte aber angenehme Lichtquelle bieten.

Eine rein dekorative Rolle erfüllen die LED-Leuchten, mit deren man sehr attraktive Effekte erreichen kann.

Die Lichtplanung in der Küche ist sehr wichtig, um eine funktionale und ausdrucksvolle Ganzheit zu schaffen, sollen Sie die Grundbeleuchtung und Arbeitsleuchten harmonieren. Die in der Küche platzierte Lichtquellen sollen die hohe Schutzklasse gegen Wasserdampf haben, im Gegenfall kann es zu einer Penne kommen.

Die Beleuchtung ist eine integrale Bestandteil der Einrichtung, man muss alle Elemente sorgfältig auswählen, um einen idealen Bereich zusammen zu puzzeln.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>